Making-of: Immobilienfotografie mit Fabienne

An einem heissen Frühlingstag, in der nähe von Biel, durften Fabienne von Fotografik 11 und ich wieder einmal zusammenarbeiten. Da das Areal auf dem sich die Wohnung befindet relativ gross ist und wir mit zwei Autos angereist waren (Corona-Zeiten lassen grüssen), hatten wir etwas Schwierigkeiten einander zu finden. Als wir dann einander, den Schlüssel und die richtige Wohnung gefunden hatten konnte es los gehen. Da wir ein eingespieltes Team sind, waren die Immobilienfotos von der 4.5 Zimmer Wohnung relativ schnell im Kasten, doch bevor wir uns auf den Heimweg machten, beschlossen wir noch eine Mittagspause und ein paar Portraitfotos von Fabienne zu machen.

Hier, die oben versprochenen Making-of Bilder vom Shooting:

ACHTUNG – Unsere Bilder vermitteln Fernweh

Kürzlich habe ich nach Inspiration für meine nächste Reise gesucht und ein paar Prospekte durchgeblättert, da passierte es… Ich bin in einem Ferienkatalog über Bilder in Sri Lanka gestolpert, welche mir sehr sehr bekannt vorkamen! Und zwar bin ich tatsächlich nichtsahnend auf meine Bilder, welche ich für das Shakti Vani Ayu in Sri Lanka erstellt habe, gestossen. Dabei waren von den Reportagefotos, bis zu den Foodfotos alles dabei.
Früher habe ich immer die Bilder in Ferienkatalogen angeschaut und habe davon geträumt an genau diesem Strand zu stehen und heute, heute machen dies die anderen – mit Fotos welche ich gemacht habe! -Yanik

Wiedersehen an der IGEHO

Als mich HotellerieSuisse (mein ehemaliger Arbeitgeber) kontaktierte um nach zu Fragen, ob ich Kapazität habe um an der IGEHO zu fotografieren, freute ich mich natürlich enorm. Ein paar Telefonate später stand auch schon die Planung. Ich war im Namen von HotellerieSuisse und der htr hotel revue im Einsatz und zuständig für die Stand-Fotos der Aussteller, welche im Print und online publiziert wurden. Mit meiner Ausrüstung im schlepptau ging es am Sonntag um 06.15 Uhr(!) richtung Basel. Kurz im Hotel NOMAD eingecheckt und schon ging es an die IGEHO, dort traf ich dann auch schon auf die ersten vertrauten Gesichter und freute mich, trotz des strengen Terminplans, etwas Zeit zu finden um mich Auszutauschen.

Am zweiten Tag und nach einem ausgiebigen Frühstück ging es auch schon wieder an die Messe um die Stand-Fotos zu schiessen und später an der ICOMOS Preisverleihung ein paar Eventfotos zu machen. Natürlich blieb auch Zeit um ab und zu bei dem eint oder andren Austeller etwas zu degustieren.

Die IGEHO gilt als bedeutendste internationale Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie, Take-away und Care-Institutionen in der Schweiz.

Per Zufall habe ich dann auch noch den Stand von wirtepatent.ch gefunden, für welche ich im vergangenen Monat die Aufnahmen für Ihre IGEHO Broschüre gemacht habe:

Produktfotografie,“Wilde Maa“ und Feierabend-Cider

Wir durften für Wilde Maa Cider ein paar Werbeaufnahmen erstellen. Die Bedingung welche wir stellten war, dass wir das Cider dann auch behalten und trinken durften 🙂
So planten Daniela und ich diese Fotos auf ein Datum, an welchem wir auch noch weitere Produktaufnahmen (auch im Foodfotografie-Bereich) pendent hatten – Somit war fürs Abendessen und das „Feierabend-Cider“ auch schon gesorgt.

Hier die fertigen Bilder und wie immer ein paar Making-of’s aus dem Fotostudio.

Wilde Maa Cider by Pixters – Fotografie